Angkor Wat Reise

Kambodscha ist noch ein relativ junges Reiseziel, dass aufgrund seiner vielen Kontraste jedoch immer mehr Urlauber begeistert. Faszinierende Städte, traumhafte Landschaften, eine beeindruckende Kultur sowie freundliche und offene Bewohner machen den Aufenthalt in Kambodscha zu einem einzigartigen Erlebnis. Hauptattraktion des Landes ist natürlich die Tempelanlage von Angkor Wat, welche alleine schon eine Reise nach Kambodscha wert ist. Für die Besichtigung der gesamten Anlage sollte man sich in jedem Fall etwa der Tage Zeit nehmen.

 

Sehenswertes in Kambodscha – von Angkor Wat bis Phnom Pen - die Städte

In jeder Stadt in Kambodscha gibt es eindrucksvolle architektonische Meisterwerker zu bestaunen. Dies gilt natürlich auch für die Hauptstadt Phnom Penh, die mit ihrer Strandpromenade ein unverwechselbares Urlaubsflair verbreitet. Die Straße führt direkt zum Königspalast, einer riesigen Anlage mit Tempeln und reich verzierten Wohnresidenzen. Sehenswert ist zudem auch der große Markt mit den zahlreichen Garküchen, in denen leckere lokale Speisen serviert werden. Siem Reap ist die zweitgrößte Stadt des Landes und Ausgangspunkt für eine Reise zur Tempelstadt von Angkor Wat. Trotz des steigenden Tourismus hat die Stadt ihren ursprünglichen Charakter weitestgehend erhalten. Wer einen Abstecher über Battambang macht, kann den besonderen Kontrast zwischen Tradition und Hightech erleben. Sihanukville ist das Badeparadies von Kambodscha mit einem langen Sandstrand und sehr guten Tauch- und Schnorchelmöglichkeiten.

 

Die Landschaften Kambodschas

Die schlanken Silhouetten der Zuckerpalmen prägen das Landschaftsbild Kambodschas. Im Zentrum des Landes befindet sich eine gewaltige Schwemmlandebene, die zu einem großen Teil mit Reisfeldern bedeckt ist. Sehenswert ist auch das Mekong-Delta, das sich beispielsweise während einer Bootsfahrt besonders intensiv erkunden lässt. Bei einer Rundreise durch Kambodscha lohnt auch ein Abstecher zum gewaltigen See Tonle Sap. Die auf Flößen errichteten Dörfer sind mobil und passen sich an die jeweilige Wasserstandshöhe an. Der See weist weltweit eine der größten Populationen an Süßwasserfischen auf. In Kambodscha gibt es mit der Kardamomkette und den Elefantenbergen zwei mittelhohe Gebirgszüge mit Erhebungen von bis zu 1.800 Metern. Im Norden und Nordosten des Landes an der Grenze zu Laos und Vietnam erstrecken sich einige sehr beeindruckende Hochplateaus, die zumeist von gewaltigen Wäldern bedeckt sind.

Aktuellen Katalog bestellen

    Bestellen Sie jetzt kostenfrei unsere aktuellen Kataloge für Ihre Urlaubsplanung.

    Katalog(e) anfordern!

Immer gut informiert!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über aktuelle Angebote und Themen von Mare Kambodscha informiert. Melden Sie sich jetzt einfach an!

Newsletter abmelden


Neuigkeiten bei Mare Kambodscha Reisen