17 Tage Lebensart der Khmer kennenlernen, ab/bis Phnom Penh

Buchungscode: MKR-HKI08-326-19.     |     Mindestteilnehmer: 2 Personen (Hinweis)     |      Drucken

BildBildBildBildBildBild

Beschreibung

Auf dieser Tour lernen Sie natürlich die Höhepunkt wie Angkor Wat und das lebendige Phnom Penh mit dem berühmten Königspalast kennen. Darüber hinaus unternehmen Sie Ausflüge an Orte und Plätze abseits der üblichen Touristenwege. Es erwartet Sie eine abenteuerliche Reise mit Rikschafahrt, eine Fahrt mit der Bambusbahn Norry und einer Bootsfahrt auf dem Mekong. Sie unternehmen kleinere gefürhte Fahrradtouren und besichtigen eine Obst - und Pfefferplantage. Die Reise führt Sie entlang des Mekong bis hin zu den Irrawaddy-Delfinen. Bei einer kambodschanischen Familie werden Sie zu einem traditionellen Mittagessen eingeladen und übernachten auf der Insel Koh Dach inmitten des Mekongs. Durch bizarre Karstlandschaften geht es nach Süden, zu dem tropischen Golf von Thailand. Der krönende Abschluss einer unvergesslichen Reise.

17 Tage Lebensart der Khmer kennenlernen, ab/bis Phnom Penh, Bu-Nr. MKR-HKI08-326-19.

Tag 1: Ankunft in Phnom Penh
Begrüßung durch Ihren deutschsprachigen Reiseleiter am Flughafen. Fahrt ins Stadtzentrum. Besuch der Uferpromenade am Tonle Sap.
Willkommensabendessen (ohne Getränke) mit herrlicher Aussicht auf das nächtliche Phnom Penh in einem traditionellen Khmer - Restaurant und Blick auf den Tonle Sap - Fluss.
Ü/F in Phnom Penh.

Tag 2: Phnom Penh - Phsar Thei - Königspalast, Silberpagode und Nationalmuseum - Phnom Penh
Den Tag beginnen Sie mit einer Stadtrundfahrt in einer traditionellen Fahrradrikscha. Sie besichtigen u. a. das französische Kononialviertel, Wat Phnom, der Gründungsort Phnom Penhs, das Unabhängigkeitsdenkmal und den Zentralmarkt Phsar Thmei. Die überdachte Halle stammt aus der französischen Kolonialzeit und beherbergt tausende von Verkaufsständen mit unterschiedlichsten Waren. Am Nachmittag können Sie im Nationalmuseum eine reiche Auswahl an Exponaten der verschiedenen Epochen bestaunen. Aushängeschild ist die hervorragend erhaltene Vishnu-Statue aus dem 6. Jh. Anschließend geht es zu Fuß zum Königspalast, der offiziellen Residenz der Königsfamilie. Angrenzend befindet sich die Silberpagode, berühmt für seinen Smaragd-Buddha. Der gesamte Boden ist mit über 5000 silbernen Fließen ausgelegt, daher der markante Name. Rückfahrt zum Hotel. Am Abend Zeit zur freien Verfügung.
Ü/F in Phnom Penh

Tag 3: Phnom Penh - Oudong - Kompong Chhnang - Battambang - Zirkusvorführung (ca. 300 km)
Nach dem Frühstück verlassen Sie die quirllige Großstadt Phnom Penh und fahren in die ländliche Region um den Tonle Sap. Nach circa einer Stunde Fahrt erreichen Sie Udong, die ehemalige Hauptstadt Kambodschas im 17 Jahrhudner bis 1866. Zahlreiche Könige, darunter auch König Norodom, wurden hier gekrönt. Wenn Sie über 500 Stufen den Hügel emporsteigen, haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die vielen Stupas und die Tiefebene mit weiten Reisfeldern und unzähligen Zuckerpalmen. Weiter geht es nach Kompong Chhnang, wo Sie eine Bootstour nach Battambang erwartet. Abends evtl. Besuch an einer Theater-/Zirkusvorstellung, Teil eines sozialen Projekts für benachteiligte Kinder und Jugendliche (abhängig vom Spielplan, in der Regel montags und donnerstags).
Ü/F in Battambang.

Tag 4: Battambang - Fahrradtour (ca. 30 km) - Tuk-Tuk-Ausflug  - Battambang
Ihr Morgen beginnt mit einer geführten Fahrradtour in die Umgebung von Battambang. Sie besuchen Sie das Dorf Pheam Ek, dessen Bewohner fast ausschließlich von der Reispapier ( = Frühlingsrollenteig) - Produktion leben und lernen auf der Tour die lokalen Lebensbedingungen der Menschen kennen. Vielleicht besuchen Sie auch den Fischpastenmarkt, wo Prahok hergestellt wird, eine Fischpaste, die nahezu zu jeder Mahlzeit der Khmer gereicht wird. Rückfahrt zum Hotel und Mittagspause. Am Nachmittag Tuk-Tuk Ausflug zu einer Bananen-Chips-Manufaktur und Obst- oder Gemüseplantage. Bei Dämmererung geht es dann zur Fledermaushöhle. Tausende von Fledermäusen verlassen ihre Höhle zur Futtersuche. Ein einmaliges Spektakel. Anschließend Rücktrasnfer zu Ihrem Hotel.
Ü/F in Battambang.

Tag 5: Battambang - Bootsfahrt auf dem Tonle Sap -  Siem Reap (ca. 180 km)
Frühstück. Am frühen Morgen erleben Sie eine private Bootsfahrt über den Sangke Fluss zum See Tonle Sap bis nach Siem Reap. Diese Bootsfahrt dauert ca. 6-9 Stunden je nach Wasserstand, ein Mittagspicknick wird an Bord mitgenommen. (Bootsfahrt i.d.R. von Juli - Dezember möglich). Es ist eines der spektakulärsten Erlebnisse während Ihrer Reise durch Kambodscha. Der Kapitän stellt sich auf Sie ein und fährt nahch Ihren Wünschen. (Wetterbedingt kann die Fahrt auch alternativ über Land erfolgen i.d.R. Januar - Juni). Zunächst führt die Reise über einen Fluss vorbei an zahlreichen Fischerhäusern und Bootswerkstätten, bevor es später durch enge Fahrstraßen und vorbei an Mangrovenbäumen und unzähligen Wasser-Siedlungen geht, wie z.B. Prey Chas, einem komplett im Wasser liegenden Provinzstädtchen. Nach Ankunft am Fährterminal Transfer druch Reisfelder zum Hotel in Siem Reap. Check-In.
Ü/F in Siem Reap.

Tag 6: Siem Reap - Wanderung Kbal Spean - Frauenzitadelle Banteay Srei - Pre Rup - Dschungeltempel Ta Prohm - Siem Reap
Nach dem Frühstück Fahrt zum Kbal Spean (ca. 1 Std.). Von dort geht es zu Fuß ca. 45 Minuten (ca. 2 km) durch den Wald zu einem steinernen Flussbett, welches mit unzähligen Lingas, hinduistische Steinfiguren, übersät ist. Nach einem einem weiteren kurzen Fußweg kommen Sie zu einem Wasserfall. Nach dem Rückweg durch den Wald fahren Sie zum Hindutempel Banteay Srei, auch bekannt unter dem Namen Frauenzitadelle, eines der ältesten Bauwerke um Angkor Wat. Mit seinen feinen Meißelschnitzereien liegt der Tempel ca. 30 km nördlich von Angkor Wat und wirkt im Vergleich wie eine Miniaturausgabe. Es ist einer der kleinsten, aber gleichzeitig einer der außergewöhnlichsten Tempel im gesamten Komplex. Mittagspause Lunchpaket bei der Tempelanlage. Anschließend fahren Sie zum Tempel Pre Rup und dem Dschungeltempel Ta Prohm. Hier faszinieren vor allem die gewaltigen Urwaldriesen, welche für eine mystische Atmosphäre sorgen: Riesige Würgefeigen und die Wurzeln der noch größeren Kürbisbäume der Gattung Tetrameles nudiflora mit rund 400 Jahre alten Wurzeln scheinen Ta Prohm komplett zu umschlingen.
Ü/F in Siem Reap.

Tag 7: Siem Reap - Radtour zur Tempelanlage Angkor Wat - Angkor Thom - Bayon- Tempel - Elefantenterrasse - Siem Reap (Fahrradstrecke ca. 20 km)
Nach dem Frühstück Fahrradtour nach Angkor Wat. Tagesausflug zur imposanten Tempelanlage mit Besichtigung des Haupttempels Angkor Wat, der ehemaligen Hauptstadt Angkor Thom, Bayon, Tempel der hundert Gesichter, sowie der Elefantenterrasse. Die Fahrt verläuft durch ebenes Gelände, teilweise durch dichten tropischen Dschungel. Hier kann je nach Laune auch ein spontaner Abstecher zu einer einsam gelegenen Tempelruinen unternommen werden. Zwischendurch Mittagspause in der Tempelanlage (Mittagessen nicht eingeschlossen). Nachmittags Besichtigung von Ta Keo, dem königlichen Schwimmbecken Sras Srang sowie Prasat Kravan. Rückfahrt nach Siem Reap.
Ü/F in Siem Reap.

Tag 8: Freizeit - Kambodschanischer Kochkurs mit Marktbesuch
Nutzen Sie die freien Stunden für einen Bummel über einen der zahlreichen Märkte der Stadt und entspannen Sie sich am hoteleigenen Pool. Am Nachmittag nehmen Sie an einem Kambodschanischen Kochkurs teil. Bestandteil des Kochkurses ist ein Marktbesuch zum Einkauf der frischen Zutaten. Gegen 18:30 Uhr Verkostung der Speisen und Abendessen. Unter der fachlichen Anweisungen Ihres Koches bereiten Sie eine Vorspeise, einen Hauptgang sowie ein Dessert zu.
Ü/F in Siem Reap.

Tag 9: Siem Reap - Koh Ker - Sambor Prei Kuk - Kompong Thom (ca. 210 km)
Frühstück. Es erwartet Sie eine ca. zweistündige Fahrt zum beeindruckenden Tempelkomplex von Koh Ker. Mitten im dichten Dschungel gelegen, entstand hier im frühen 10. Jh. eine weitere Hauptstadt des Angkor-Reiches, welche allerdings nur wenige Jahre Bestand haben sollte. Bei einem Rundgang können Sie die verschiedenen Bauwerke bestaunen, darunter Prasat Krahom und Prasat Thom. Gerade letztgenannter Bau kommt in einer beeindruckenden Form, ähnelt er doch in Ansätzen den Maya-Pyramiden Mittelamerikas. Unterwegs Mittags-Picknick. Anschließend geht die Reise Richtung Kompong Thom. Sie besichtigen Sambor Prei Kuk, eine Tempelanlage bestehend aus mehr als 100 Ziegelsteintempeln, teilweise in ruinösem Zustand, aus dem 7. Jh. Sambor Prei Kuk war die Hauptstadt des damaligen Chenla-Reiches, welches gut 200 Jahre vor der Ankunft der mächtigen Angkor-Könige regierte. Weiterfahrt zur Provinzhauptstadt Kompong Thom.
Ü/F in Kompong Thom.

Tag 10: Kompong Thom - Phnom Santuk - Dorfbesuch mit Mittagessen - Wat Nokor - Kompong Cham
Von Kompong Thom geht es zunächst zum Dorf Ko Koh, wo sich der wichtige Wahlfahrtsort Phnom Santuk befindet, der über 810 Stufen zu erreichen ist. Von oben haben Sie eine unvergleichbare Aussicht auf die Ebene. Hier gibt es noch ein aktives Mönchskloster. Religiöse Darstellungen der unterschiedlichen Epochen können Sie hier bewundern. Fahrt zu den Kautschuk- und Cashewnussplantagen von Chamkar Andaung. Die Provinz Kompong Cham, zu der Chamkar Audaung gehört, zählt zu den bedeutendsten für die Kautschukproduktion. Eingeführt durch die französischen Kolonialherren im frühen 20. Jh. hat sich dieser Anbau selbst über die Zeiten der Khmer Rouge hinweg gehalten. Weiter geht es zu den Cashewnusswäldern. Hier können Sie wieder aktiv werden und sich die frischen Früchte selbst vom Baum pflücken, die Früchte probieren und die Kerne auf einem kleinen Feuer rösten. Ein unvergessliches Erlebnis (möglich nur von Februar bis April)! Anschließend gibt es ein traditionelles Mittagessen mit einer kambodschanischen Familie. Weiterfahrt nach Kompong Cham, der Hauptstadt der bevölkerungsreichsten Provinz des Landes. Spaziergang durch das Kolonialviertel von Kompong Cham, der Stadt am Mekong. Weiterfahrt zum Wat Nokor, einen aktiven buddhistischen Tempel, der auf den Überresten eines Angkortempels aus dem 11. Jh. erbaut wurde. Besonders sehenswert sind die bunten Wandmalereien mit Szenen aus dem Leben Buddhas. Am Abend Teilnahme an einer traditionellen Tanzdarbietung aufgeführt von Kindern und Jugendlichen Kompong Chams.
Ü/F in Kompong Cham.

Tag 11: Kompong Cham - Fahrradtour zur Tabakinsel Koh Pean - Chhlong - Kratie (ca. 140 km, Fahrradstrecke ca. 25 km)
Vormittags geführte Fahrradtour auf die Insel Koh Pean. Man kann mit der Fähre übersetzen oder die Bambusbrücke nutzen, die jedes Jahr nach dem Monsum neu aufgebaut wird. Auf der Insel Koh Pean gibt es große Mai- und Tabakplantagen. Unterwegs können Sie sich an Obst, wie Jackfrucht, Pomelos, Melonen oder Mangos der Händler erfrischen. Nach der Fahrradtour geht es motorisiert weiter nach Chhlong, ein kleine Provinzstadt und Handelzentrum für die umliegenden Dörfer. Nach einem kurzen Spaziergang entlang der Uferpromenade geht es weiter nach Kratie. Nach Ankunft haben Sie nun Zeit die Stadt auf eigene Faust zu erkunden.
Ü/F in Kratie.

Tag 12: Kratie - Mekong-Delfine - Stromschnellen von Kampi (Radstrecke ca. 35 km)
Bei einer geführten Fahrradtour erkunden Sie heute Kratie und die nähere Umgebung. Sie fahren zum Wat Roha Kandal, eine Holzpagode aus dem frühen 19. Jh., die 2002 mit deutschen Finanzhilfen wieder aufgebaut wurde. Im Hauptgebäude befindet sich eine Ausstellung von lokal produziertem Flechtwerk. Anschließend führt die Fahrt weiter gen Norden, immer entlang des Mekong. Kratie, ist einer der letzten bekannten Lebensräume der seltenen Irrawaddy- oder Mekong-Delfine. Schätzungen nach gab es in den 1970er Jahren noch etwa 1000 Süßwasserdelfine, heute leben hier nur noch gut 80 - 100 Delfine. Im Mekong Delphin Conservation Project können Sie sich über das Leben dieser Flussbewohner informieren. Bei einer Bootsfahrt zu den Mekonginseln können Sie mit etwas Glück eines dieser seltenen Tiere erleben. Es empfiehlt sich ein erfrischendes Bad bei den Stromschnellen von Kampi. Am Nachmittag Rückfahrt nach Kratie. Sie können den örtlichen Markt besuchen oder bei einem kühlen Khmer-Bier den Sonnenuntergang über den Mekong beobachten.
Ü/F in Kratie.

Tag 13: Kratie - Koh Dach (ca. 230 km)
Nach dem Frühstück nehmen Sie Abschied von Kratie und Sie fahren zur Seideninsel Koh Dach. Besichtigung der Insel mit ihren Kleinwebereien. Fast jeder Inselbewohner lebt von der Herstellung von Stoffen und Seide, sei es als Färber, Spinner oder Weber. Interessant sind vor allem die verwendeten Hilfsmittel, z.B. Spinnräder aus Fahrradfelgen. Am Nordende der Insel befindet sich ein beliebter Strand der Hauptstädter, welche sich hier besonders an Wochenenden einfinden können. Rest des Tages Freizeit für örtliche Erkundungen oder Ausspannen. Abendessen im Gästehaus.
Ü/F in einem einfachem Gästehaus mit Charme auf Koh Dach.

Tag 14: Koh Dach - Phnom Chisor - Kampot (ca. 185 km)
Nächste Station auf Ihrem Besichtigungsprogramm beim Phnom Chisor, einer natürlichen Erhebung, auf dessen Gipfel ein faszinierender Tempelbau aus der Angkor-Zeit zu sehen ist. Zu erreichen ist der Tempel über 460 Treppenstufen. Belohnt werden Sie im Anschluss mit einer spektakulären Aussicht. Selbst die Hochhäuser im entfernt liegenden Phnom Penh sind bei klarer Sicht zu erkennen. Weiterfahrt durch bizarr wirkende Karstformationen nach Kampot. Abends evtl. Besuch einer Musikschule, wo Kinder und Jugendliche kostenfrei in Musik und Tanz unterrichtet werden können.
Ü/F in Kampot.

Tag 15: Kampot - Kep (ca. 40 km)
Auf dem Weg nach Kep machen Sie Halt bei den Karsthöhlen Phnom Chhnork und Saesor, welche einige bizarre Stalaktit- und Stalagmitformen aufweisen. Zur Mittagszeit erreichen Sie dann Kep. Freizeit. Optional: Möglichkeit zum Bootsausflug nach Koh Tonsay mit Schnorchelvergügen.
Ü/F in Kep.

Tag 16: Kep - Stadtbesichtigung - Pfefferplantagen (Radstrecke ca. 25 km)
Morgens ist die beste Zeit, einen Bootsausflug zu einer der Inseln dazuzubuchen und eine Mittagspause am Robinssonstrand einzulegen.  Für den Nachmittag ist eine Stadtrundfahrt mit Fahrrädern durch Kep mit Besichtigung des Krabben-Markets, der Uferpromenade sowie dem Kep-Strand. Keps Bedeutung als beliebter Badeort begann mit der französischen Kolonialherrschaft und endete mit dem Bürgerkrieg in den 70er Jahren. Noch immer ist das Stadtbild von alten verfallenen Villen geprägt, welche nur langsam restauriert werden. Sie fahren zu einer Pfefferplantage im nördlichen Hinterland. Rückfahrt entlang des Kep-Nationalparkes zum Hotel.
Ü/F in Kep.

Tag 17: Kep - Phnom Penh (ca. 170 km)
Nach dem Frühstück Check-Out und Fahrt zum Flughafen von Phnom Penh und Verabschiedung von unserem Reiseleiter.

Gesamtstrecke: ca. 1.600 km, Tagesetappen: ca. 18 - 300 km

Im Preis enthalten

15 Ü/F in guten Mittelklassehotels*** - ****
1 Ü/F in Gästehaus (Zimmer mit DU/WC, Ventilator, Stromversorgung nur stundenweise am Abend)
3 x Mittagspicknick, 3 x Abendessen (ohne Getränke)
Deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise ab/bis Flughafen Phnom Penh
Alle Fahrten und Transfers mit klimatisiertem PKW bzw. Minibus
Phnom Penh: innerstädtische Transfers mit lokalen Tuk-Tuks und halbtägige Stadtrundfahrt mit Fahrradrikscha
Eintrittsgelder lt. Beschreibung
Aktivitäten und Besichtigungen lt. Programmverlauf
5 Fahrradtouren lt. Programmverlauf
Fahrt mit der Bambusbahn
Teilnahme an einer Zirkus-/Theatervorstellung
Bootsfahrt zu den Mekong-Delfinen
Private Bootsfahrt von Battambang nach Siem Reap
Kambodschanischer Kochkurs mit Marktbesuch in Siem Reap
Besichtigung einer Obst- oder Pfefferplantage bei Kep
Informationsmaterial
24 Stunden MKR-Notruf – Service

Komfort-Klasse: Hotels*** /**** Zimmer mit TV, Klimaanlage, DU/WC, Hotels teilweise mit Schwimmingpool, Ausnahme Gästehaus auf Koh Dach
auf dem Lande gibt es nur 2-3 Sterne Hotels, hier sind nicht alle Hotels mit einem Swimmingpool ausgestattet. Wir buchen hier für Sie Deluxe- oder Suuperior Zimmer.

Auf Grund der Dollarschwankungen kann es zu Preisschwankungen kommen. Auf Anfrage erhalten Sie Ihr aktuelles Angebot.
Gesonderte Preise zu Weihnachten und Neujahr, sowie Feiertage in Kambodscha auf Anfrage.

Preise für Gruppen ab 6 Personen auf Anfrage!

Zu Weihnachten und Silvester können obligatorisch Mehrkosten für eine Abendveranstaltung mit Abendessen (Gala-Dinner) entstehen. Preise auf Anfrage!

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Linienflug nach/von Phnom Penh:
Linienflug mit THAI Airways Frankfurt – Phnom Penh – Frankfurt via Bangkok, Economy Klasse, ab 859,- Euro p.P. inkl. Tax und ein aufzugebendes Gepäckstück.
Weitere Flugverbindungen auf Anfrage.

dazubuchbare Ausflüge:
Tag 16: Bootsausflug zur Inselwelt bei Kep: ca. 4 Std.: ab 2 Personen: 59,- Euro/Preson
Weitere Ausflüge gerne auf Anfrage

Zusatztage in Phnom Penh
Verlängerungstage
Anschlussprogramm gern auf Anfrage

Reiseversicherungen mit der ERV:
Reiserücktrittsversicherung
Reisekrankenversicherung
RundumSorglos Paket

Zusatzprogramme während der Reise:
Bootsfahrt entlang der Uferpromenade zum Sonnenuntergang (ca. 1,5 Std.) mit Begrüßungsdrink
Halbtagesausflug S-21 und Massengräber von Choeung Ek (ca. 4 Std.)                                      
Bootsausflug nach Koh Tunsay, ab/bis Kep, halbtags (ca. 4 Std.)

Visum für Kambodscha - Wichtig zu Wissen:
Für die Einreise nach Kambodscha benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der nach Rückreisedatum noch 1/2 Jahr gültig ist, sowie ein gültiges Visum (visa on arrival  30 USD, e-visa 37 USD, Stand: 01.01.18).

Termine

Reisezeit  02.01.19 - 30.04.2019
Anreise immer Montag, Dienstag, Freitag oder Samstag (wenn Sie das Theaterprojekt besuchen möchten!)
 

Aktuelle Preise

Unterkunft/Leistung Gültig vom/bis Preis p.P. Verlängerung p.P.
ab/bis Phnom Penh: ab 2 Personen: ab:
EZ
3.999,00 €
DZ
2.999,00 €
ab/bis Phnom Penh: Alleinreisende: ab:
EZ
4.999,00 €
DZ
0,00 €

Preis-/Leistungsänderungen vorbehalten!



Mindestteilnehmer

2 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist die letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters 6 Wochen vor Reisebeginn.

Ihre Reiseroute

Bild

Aktuellen Katalog bestellen

    Bestellen Sie jetzt kostenfrei unsere aktuellen Kataloge für Ihre Urlaubsplanung.

    Katalog(e) anfordern!

Immer gut informiert!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über aktuelle Angebote und Themen von Mare Kambodscha informiert. Melden Sie sich jetzt einfach an!

Newsletter abmelden


Neuigkeiten bei Mare Kambodscha Reisen